Kaltwasserfisch als Ihr Haustier

Sie interessieren sich also für das Wasserleben. Fische als Haustiere zu halten ist in der Tat eine gute Idee. Der Besitz eines Aquariums bietet zahlreiche Vorteile, nicht nur als ästhetische Ergänzung für Häuser oder Wohnräume, sondern auch für das eigene Wesen. Viele haben behauptet, mehrere gesundheitliche Vorteile aus der Führung eines Aquariums zu ziehen.

Die beruhigende und beruhigende Wirkung des Aquariums soll die Sinne entspannen und Migränepatienten, Schlaflosigkeit, Bluthochdruck und anderen bekannten Erkrankungen helfen. Aber wenn Sie zum Spaß gerne Haustiere halten, sind Fische überhaupt keine schlechte Idee. Genau wie andere Haustiere könnten sie ihre eigenen einzigartigen Persönlichkeiten haben. Sie sind genauso unterhaltsam und könnten sogar ihre Temperamente haben, könnten liebevoll sein und einige sind sogar klug genug, um einige Tricks zu machen.

Wählen Sie die Art Ihres Fisches

Wer hat noch nichts von einem Goldfisch gehört? Es ist wahrscheinlich das häufigste Aquarium Haustier besonders für Kinder. Der Koi ist eine weitere beliebte Kaltwasserart, die im Wettbewerb mit dem Goldfisch steht. Seine einzigartigen Muster und Farben zusammen mit seinem aktiven Lebensstil sollen gute Energie bringen. Andere großartige Arten, die Ihnen helfen, Ihre Suche nach dem Unterwasserleben zu beginnen, sind die Guppys.

Es gibt viele schöne Variationen, und der Einzelhändler für Wassergeschäfte kann Sie beraten, welche für Sie am besten geeignet ist. Widerhaken, Tetras und Danios sind ebenso robust und in vielen Zoohandlungen erhältlich. Wenn Sie ein wenig mehr über diese Kaltwasser-Haustiere lernen, können Sie sich entscheiden, was für Sie am besten ist.

Süßwasseraquarium

Die meisten auf dem Markt erhältlichen Einzelhandelsfische sind für Süßwasseraquarien bestimmt. In einem tropischen Süßwassertank können Sie eine Gemeinschaft verschiedener Arten bilden, die in Frieden zusammenleben. Oder Sie können eine aggressive Sorte wie Cichliden behalten. Es gibt auch viele Pflanzen- und Vieharten mit tropischen Tanks.

Aquarium Wasser

Das Wasser im Aquarium sollte 0 Ammoniak und 0 Nitrit enthalten. Alles, was höher ist, kann für Ihre Fische schädlich sein und zu Ammoniakvergiftungen oder Stress führen. Je nachdem, welchen Fisch Sie besitzen, sollte die Temperatur zwischen 72 und 82 Grad Fahrenheit liegen und der pH-Wert zwischen 6,5 und 7,5 liegen.

Aquarium Tank

Stellen Sie sicher, dass Ihr Tank einen dicht schließenden Deckel hat. Viele mögen es vernachlässigen, Deckel auf ihren Tank zu setzen, aber es ist genauso wichtig wie der Tank selbst. Abgesehen davon, dass Staub, Schmutz und andere Schadstoffe Ihr Aquariumwasser nicht verunreinigen, halten sie auch Wasser von Ihren Tanklichtern fern.

Deckel werden jedoch hauptsächlich zum Schutz Ihrer Fische angebracht. Einige Arten könnten vom Wasser springen und sich verletzen. Oft werden sie getötet, wenn sie lange genug aus dem Wasser gelassen werden. Sie können dann beginnen, Ihre neue Liebe zum Unterwasserleben zu genießen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *