Leitfaden zur Pflege von Süßwasseraquarien

Aquarien können schön sein, aber teuer und kompliziert zu warten. Für Anfänger wird dringend empfohlen, Süßwasseraquarien und Fische zu verwenden. Während sowohl Salzwasser- als auch Süßwasseraquarien eine gewisse Einrichtung und Wartung erfordern, sind Süßwasseraquarien bei weitem die billigeren und einfacheren von beiden. Alles, was Sie wirklich brauchen, um mit Süßwasser zu beginnen, ist ein Tank, etwas Kies und / oder Steine, Licht, Filter, Heizung und Thermometer.

Füllen Sie es mit Wasser, lassen Sie es einige Wochen ruhen, um einen biologischen Filterzyklus in Gang zu setzen, und Sie können Süßwasserfische probieren. Und wenn Sie sich gut entscheiden, können Süßwasserfische genauso hell und farbenfroh sein wie ihre Salzwasser-Gegenstücke.

Leitfaden zur Grundversorgung

Die meisten Tanks bestehen aus Plexiglas und Glas. Ein Plexiglasmodell ist leichter als Glas und leckt weniger leicht, kostet jedoch mehr und ist anfällig für Kratzer. Eine Abdeckung sollte enthalten sein, um zu verhindern, dass Fische herausspringen und die Verdunstung verringern.

Einige Anfänger entscheiden sich für den Kauf eines Aquarium-Kits, das ein Lichtsystem, eine Heizung und eine Filtereinheit enthält. Dies erspart dem Bastler mit begrenztem Wissen die Auswahl separater Komponenten.

Wählen Sie den kompatiblen Fisch

Die wahrscheinlich häufigste Frage, die ein Süßwasseraquarium hält, lautet: “Welche Art von Süßwasseraquarienfischen soll ich bekommen?”. Süßwasserfische gibt es in allen Formen, Größen und Farben. Einige können bei anderen aufbewahrt werden, andere nicht. Der wahrscheinlich beste Weg, sich zu entscheiden, besteht darin, sich in Ihrem örtlichen Aquariengeschäft umzuschauen und zu sehen, was Ihre Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Wenn Sie nichts sehen, was Ihnen gefällt, kann Ihnen der Ladenbesitzer wahrscheinlich bei der Bestellung der gewünschten Produkte helfen. Und seien Sie sicher und finden Sie heraus, ob die verschiedenen Fischarten, die Sie zusammenhalten möchten, kompatibel sind.

Überprüfen Sie den Wasserzustand

Sie sollten den Wasserzustand Ihres Aquariums überprüfen, da dies einer der wesentlichen Aspekte der Aquarienpflege ist. Es ist zwingend erforderlich, den richtigen pH-Wert für Wasser im Aquarium aufrechtzuerhalten. Sie können lokale Tierhandlungslieferanten zu den für Ihren Fisch idealen pH-Werten befragen. Bei der ersten Einrichtung des Aquariums ist es wichtig, den pH-Wert mindestens alle paar Tage mindestens alle zwei bis drei Monate regelmäßig zu überwachen. Nach den ersten Monaten können Sie einmal im Monat überprüfen, ob sich der pH-Wert im Laufe der Zeit stabilisiert, und Sie müssen ihn nicht zu oft überprüfen.

Ändern Sie die Filtration regelmäßig

Es ist wichtig, von Zeit zu Zeit das Filtersystem Ihres Aquariums zu überprüfen. Es gibt verschiedene Techniken, die zur effektiven Filtration eines Aquariums angewendet werden können. Im Allgemeinen erhalten Sie alle wichtigen Kits, um sicherzustellen, dass Ihr Aquarium über ein wirksames Filtersystem verfügt, um es sauber und gepflegt zu halten. Es gibt verschiedene Arten von Filtern, die jedoch auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten, das Aquarienwasser zu erhalten und es sauber und frisch zu halten.

Sie sollten Ihre Aquarienfilter regelmäßig überprüfen, um sicherzustellen, dass sie effizient arbeiten, um Ihr Süßwasseraquarium sauber und gepflegt zu halten.

Pflege der Pflanzen

Denken Sie bei der Auswahl der zu verwendenden Süßwasseraquarienpflanzen an die Art des verwendeten Filters. Einige Pflanzen können mit starken Strömungen nicht gut umgehen, können nicht wurzeln und überleben nicht. Während das Pumpen- und Filtersystem, das Sie installiert haben, möglicherweise nicht so stark erscheint, ähnelt es für empfindliche Meereslebewesen eher einem Taifun. Sie möchten, dass Ihre Pflanzen die Chance haben, das Aquarium zu verwurzeln und zu ihrem Zuhause zu machen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *